Kopfmotivbild

28 Jahre Erfahrung & Qualität. Osteopathieausbildung in Dresden und Oberhausen. "Staatlich anerkannte" Einrichtung nach dem Weiterbildungsförderungsgesetz M-V.

Osteopathieausbildung an der STILL ACADEMY Osteopathie GmbH

Die STILL ACADEMY arbeitet mit vielen LehrerInnen zusammen, die ausschließlich Osteopathen D.O. und Ärzte sind. Die Osteopathen kommen aus Deutschland, Belgien, Holland und Frankreich. Die medizinische Grundausbildung wird von erfahrenen Heilpraktikern vermittelt.

Der Lehrinhalt eines Unterrichtsfaches im Rahmen der Osteopathieausbildung wird meist nicht von einem, sondern, unserem Konzept verpflichtet, von mehreren LehrerInnen vermittelt. Dies fördert und fordert die Eigenständigkeit des Schülers. Ihm wird ein umfangreiches Wissen vermittelt, er wird angeleitet in seiner Entwicklung und findet keine Hierarchie, die sein eigenes Wachstum begrenzt.

Osteopathie im Sinne Stills

Osteopathie im Sinne Stills ist auch ein Weg zur Öffnung und Entwicklung des eigenen Bewusstseins. Die Kommunikation mit dem Gewebe als behutsamer Blick in die Besonderheit eines Organismus ist Voraussetzung für die Linderung von akutem Leid.

Das Gewebe kündet als stiller Träger des persönlichen Körpergedächtnisses lautlos und doch beredt von einer Dysbalance, die die Hand des Osteopathen, hier als Sensorium und Werkzeug, wahrzunehmen und zu ändern sucht.

Die Kommunikation mit dem Gewebe ist auch Grundlage, um in der Begleitung eines Patienten körperliche, seelische und geistige Entwicklung mit zu eröffnen und zu fördern.

In der Begleitung des Schülers auf diesem Weg bietet die STILL ACADEMY in den sechs Ausbildungsjahren ganz bewusst Rahmen und Raum. Der Kontakt der Schüler zu den Lehrern, zu den Assistenten und zur Schulleitung ist erwünscht und für die Förderung der individuellen Entwicklung notwendig.

Das Konzept der Osteopathie-Ausbildung an der STILL ACADEMY Osteopathie GmbH

  • Alle Ausbildungsjahre werden zeitgleich unterrichtet, die Osteopathieausbildung wird bewusst nicht in  einzelne themenspezifische Module zergliedert. 
  • Alle Osteopathie-Dozenten der STILL ACADEMY sind Osteopathen D.O., die in eigener Praxis arbeiten und dort ihren beruflichen Schwerpunkt sehen. 
  • Die Ausbildung gliedert sich in sechs Ausbildungsjahre mit je sieben Seminaren von jeweils dreißig Zeitstunden Unterricht. Das entspricht einer Gesamtstundenzahl von 1.680 Unterrichtsstunden bzw. 1.260 Zeitstunden. Dies ist die zurzeit umfangreichste berufsbegleitende Osteopathieausbildung in Deutschland.
  • Gemäß unserem Konzept entstehen keine Zusatzkosten für Skripte (in digitaler Form auf einem STICK/Arbeitsskripte als Ausdruck), Seminare an den Universitäten, Sonderkurse oder schulinterne Prüfungen. Die theoretischen Grundlagen und das praktische Handwerk der Osteopathie werden in fünf Jahren gelehrt, im Anschluss 
  • das sechste Ausbildungsjahr, das der Synthese und Integration des zuvor Erlernten dient. Der Osteopath braucht die Konvergenz der Informationen, um eine sinnvolle osteopathische Behandlungsachse aufstellen zu können. Es ist nicht die Technik an sich, die eine effektive osteopathische Behandlung ausmacht, sondern der angemessene Einsatz der geeigneten Technik, der die lösungsorientierte und auch nachhaltig erfolgreiche osteopathische Arbeit ermöglicht.

Das sechste Jahr vertieft Vieles im Detail und zeigt dem Lernenden noch einmal gebündelt anamnestische, differenzialdiagnostische und therapeutische Wege zur osteopathischen Intervention auf. In diesem sechsten Jahr begleiten wir den Schüler auf dem Weg zum verantwortlichen Therapeuten bei der Arbeit mit etwa 50 Patienten. An diesen extern geladenen Patienten kann der osteopathische Anamnese- und Behandlungsaufbau erlernt und gefestigt werden.

  • Kinder sind oft Patienten in der osteopathischen Praxis. Die Osteopathieverbände fordern daher eine spezifische Qualifikation für die osteopathische Arbeit mit Kindern. Die STILL ACADEMY Osteopathie GmbH hat alles hierfür Erforderliche in die Osteopathieausbildung integriert.
  • Die medizinische Ausbildung vom zweiten bis vierten Ausbildungsjahr dient dem Aufbau einer sicheren differenzialdiagnostischen Kompetenz.

Osteopathische Kompetenz im faszialen, kraniosakralen, parietalen und viszeralen System

  • Die Osteopathie gewinnt ihren großen Wert aus der Möglichkeit, scheinbar gleiche Symptomatik aus ganz unterschiedlichen physiopathologischen Entstehungswegen zu verstehen und zu behandeln. So kann der Entstehungshintergrund im viszeralen System, im parietalen System und im kraniosakralen System liegen. Der Osteopath muss in allen Bereichen diagnostisch wie therapeutisch gleich sicher sein, um den angemessenen therapeutischen Weg festlegen zu können.
  • Aus didaktischen Gründen unterrichten wir die Teilbereiche der Osteopathie zunächst getrennt. Kraniosakrales, viszerales und parietales System werden in Theorie und Handwerk in gleicher Gewichtung über die ganze Ausbildung unterrichtet. Auch das große Gebiet des faszialen Systems - die Arbeit mit den Bindegeweben des Körpers - wird während der gesamten Osteopathieausbildung unter sich wandelnden Aspekten betrachtet und gelehrt.
    Grundlage ist die Physiologie des Bindegewebes und der Faszien (Lehre der Matrix, des Systems der Grundregulation). Die Grundideen der Osteopathie, wie sie A.T. Still selbst formulierte, lassen sich alle aus der Physiologie des Bindegewebes, d.h. der Physiologie des Systems der Faszien, verstehen und erklären. Die subtil tastende und die Gewebeverhältnisse modifizierende Hand ist unser Werkzeug, um unmittelbar in die Selbstregulationskräfte des Körpers einzugreifen. Das dazu notwendige Palpationsvermögen wird während der gesamten Osteopathieausbildung gezielt geschult und weiterentwickelt.
  • Alle theoretischen/praktischen Fächer werden ausgehend von einer kurzen, präzisen Betrachtung der Anatomie, Physiologie und Biomechanik unterrichtet. Es schließen sich ausführliche Lehrzeiten zu osteopathischen Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten an.
  • Radiologen führen in die bildgebenden diagnostischen Verfahren ein und ergänzen die klinischen Aspekte der Themen.
  • Jede Klasse besucht einmal im Jahr das anatomische Institut der Universität Düsseldorf bzw. Dresden um am Präparat zu lernen.

Absolventen der STILL ACADEMY Osteopathie GmbH können nach Absprache am Unterricht teilnehmen oder sich als Lehrassistent/in ausbilden lassen.

Die STILL ACADEMY Osteopathie GmbH veranstaltet Postgraduiertenkurse  für Osteopathen D.O. und Absolventen der klinischen Prüfung. Das Programm erscheint jährlich auf www.osteopathiefortbildung.de.


Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem WBFöG M-V vom 22.2.2017

STILL ACADEMY Osteopathie GmbH
Am Eckland 7
45481 Mülheim an der Ruhr

E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:  
tgl. 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

Büro Mülheim 
Susanne Bahr

Tel.: + (0) 208 - 30 71 71 52
Fax: + (0) 208 - 30 71 71 53
Mobil: +49 (0) 152 - 09 09 27 26

Home-Office Münster
Rita Rücker-Schäfer
Tel.: +49 (0) 251 - 51 15 65
Mobil: +49 (0) 152 - 09 09 27 24