Kopfmotivbild

28 Jahre Erfahrung & Qualität. Osteopathieausbildung in Dresden und Oberhausen. "Staatlich anerkannte" Einrichtung nach dem Weiterbildungsförderungsgesetz M-V.

Besondere Ausbildungsinhalte

Besondere Ausbildungsinhalte während der 6-jährigen Osteopathie Ausbildung!

Hier weisen wir auf Inhalte der Osteopathieausbildung an der STILL ACADEMY Osteopathie GmbH hin, die in Umfang und Intensität besonders gewichtet sind und über den üblichen Rahmen der berufsbegleitenden Osteopathieausbildung hinausgehen.

Osteopathie in der Kinderheilkunde

Sie werden schon innerhalb der Ausbildung intensiv auf die Behandlung und Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern in der osteoathischen Praxis vorbereitet. Während der Ausbildung an der STILL ACADEMY Osteopathie GmbH wird der Lehrstoff, der von dem Arbeitskreis Kindersprechstunde gefordert wird, um das „Kindersymbol“ des Verbandes der Osteopathen führen zu dürfen, gelehrt. Zusätzlich muss ein Jahr nach der Osteopathie Ausbildung ein Notfallkurs zur Kinderheilkunde besucht werden, dann kann das Symbol beantragt werden. 
Siehe auch: STILL ACADEMY und das Kinder-Symbol des VOD.

Osteopathie für Kinder und Jugendliche

Auch die besonderen Entwicklungsaspekte im Kinder- und Jugendalter werden in einem gesonderten Unterricht unter osteopathischen Gesichtspunkten für die Praxis erarbeitet. 

Kiefergelenk und Okklusion in der Osteopathie

Vom vierten bis zum sechsten Ausbildungsjahr wird in 24 Zeitstunden Unterricht ausführlich die Bedeutung des Kiefergelenkes und der Okklusion für die osteopathische Diagnostik und Therapie in Theorie und Praxis erarbeitet.

Methodik wissenschaftlichen osteopathischen Arbeitens

Vom vierten bis zum sechsten Ausbildungsjahr wird in 20 Zeitstunden in die Methodik wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt. Dabei wird besonderer Wert auf die Technik der schnellen und zielführenden Internetrecherche gelegt. Sie wird als Grundlage für eine seriöse und fundierte Beratung in der heutigen Osteopathie-Praxis immer notwendiger.
Im fünften und sechsten Ausbildungsjahr werden Sprechstunden angeboten, in denen bei der Erstellung von Abschlussarbeiten und Exposées für osteopathische Diplomarbeiten beratend begleitet wird.

Osteopathische D.O.-These

Wer nach der Osteopathieausbildung noch an der D.O.-These arbeitet wird dabei mit weiteren  Beratungsstunden auf Kosten der Schule unterstützt.

Osteopathische Klinik

Vorbereitet im Verlauf der gesamten Osteopathie Ausbildung durch Unterrichte zur Anamnese in der osteopathischen Praxis, zur Verantwortung des Therapeuten in eigenverantwortlicher Arbeit, durch intensiven medizinischen Unterricht und durch Konzepte zur Bündelung der Informationen am Patienten begleiten wir den Osteopathieschüler im sechsten Ausbildungsjahr auf diesem Weg zum verantwortlichen Therapeuten bei der Arbeit mit etwa 50 Patienten. 
An diesen extern geladenen Patienten kann der Anamnese- und Behandlungsaufbau unter Supervision erlernt und gefestigt werden.

Urogenitaltrakt im Rahmen der Osteopathieausbildung

Vom vierten bis zum sechsten Ausbildungsjahr wird in 50 Zeitstunden Unterricht ausführlich die Bedeutung des gesamten Urogenitaltraktes von Frau und Mann für die Osteopathie erarbeitet. Beckenboden, Blase, Uterus und Prostata können so nach dieser Ausbildung diagnostisch und therapeutisch fundiert beurteilt und behandelt werden.

Sonderkurse noch während der Osteopathieausbildung

In einigen Sonderkursen von 4-8 Zeitstunden werden praxisrelevante Themen in ihrer Bedeutung für die Osteopathie vorgestellt und spezifische osteopathische Techniken zur Ergänzung des Bekannten erarbeitet.

  • Osteopathie in der Schwangerschaft
    Die Betreuung und Begleitung von Schwangeren unter osteopathischen Gesichtspunkten wird erarbeitet. Indikationen und Kontraindikationen werden dargestellt. Angepasste osteopathische Techniken werden gezeigt und geübt.
  • Differenzialdiagnose in der osteopathischen Säuglings- und Kinderpraxis
    Ein erfahrener Kinderarzt und Osteopath hat praxisrelevante Krankheits- und Symptomenbilder zusammengestellt und erläutert diese in einem konzentrierten Kurs.
  • Traumasensible Osteopathie
    Der Begriff des Traumas und der Traumatisierung wird eingeführt, die Bedeutung für die osteopathische Praxis aufgezeigt und ein sinnvoller Umgang mit diesem großen Thema aufgezeigt.
  • Biodynamik in der Osteopathie
    Geschichte und Bedeutung der Entwicklung der Biodynamik im Rahmen der Osteopathie werden aufgezeigt und erläutert. Entwicklungswege nach der osteopathischen Ausbildung werden beschrieben. Eine Differenzierung zwischen Biodynamik und Biomechanik als Aspekte innerhalb des osteopathischen Denkens werden deutlich.
  • uvm.

Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem WBFöG M-V vom 22.2.2017

STILL ACADEMY Osteopathie GmbH
Am Eckland 7
45481 Mülheim an der Ruhr

E-Mail: Enable JavaScript to view protected content.

Bürozeiten:  
tgl. 8.00 Uhr - 13.00 Uhr

Büro Mülheim 
Susanne Bahr

Tel.: + (0) 208 - 30 71 71 52
Fax: + (0) 208 - 30 71 71 53
Mobil: +49 (0) 152 - 09 09 27 26

Home-Office Münster
Rita Rücker-Schäfer
Tel.: +49 (0) 251 - 51 15 65
Mobil: +49 (0) 152 - 09 09 27 24